Reinigung von Solar- und Photovoltaikanlagen

Eine Photovoltaikanlage sollte nur unter besonderen Umständen gereinigt werden. Zum  Beispiel wenn Bäume in der Nähe der Anlage stehen. Oder Vögel sie Anlage verschmutzt haben.  Auch wenn die Anlage in einem flacherem Winkel als 32° installiert wurde kann eine Reinigung sinnvoll sein.

Bei der Reinigung von Solar- und Photovoltaikanlagen ist einiges zu beachten. Eine nicht fachgerechte Reinigung kann eine schnelle Wieder-Anschmutzung oder sogar Beschädigungen als Folge haben.

Oft sind Verschmutzungen mit dem Auge kaum zu erkennen, Staub, Pollen, Ruß, Laub, Moos, Vogelexkremente, etc. reduzieren die Leistungsfähigkeit ihrer Photovoltaik-Anlage jedoch zum Teil erheblich. Schmutzansammlungen begünstigen zudem die Bildung von Flechten, diese können zu Schäden an ihren Modulen führen. Die Reinigung selbst durchzuführen ist nicht ratsam, da die Module jeweils eine ESG-Scheibe (Einscheiben-Sicherheits-Glas) an der Oberfläche besitzen. Diese ist besonders Beständig gegen Temperaturwechsel zudem eine schlag- und stoßfeste Oberfläche zum Schutz der Solarzellen. Jedoch sind ESG-Scheiben sehr empfindlich und können bei unsachgemäßer Behandlung schnell verkratzen.

Verringerter Lichteinfall durch verschmutzte Module führt zu Leistungsverlust ihrer Anlage und kann 5 – 30% Rendite bedeuten. Um dem entgegen zu wirken sollte ihre Anlage regelmäßig professionell gereinigt werden.

Eine regelmäßige chemiefreie Reinigung durch die Profis von Petsch Facility Services bringt ihnen viele Vorteile:

  • Längere Lebensdauer, daher mehr Rendite
  • Konstant hohe Erträge bei regelmäßiger Reinigung
  • Werterhalt ihrer Investition

Petsch Facility Services – bedarfsgerechte Konzepte rund um die Gebäudereinigung aus Meisterhand in ganz Nordrhein-Westfalen, im Rhein-Erft-Kreis und natürlich in Kerpen.

⇐ zurück zur Leistungsübersicht